HP.physio - sektoraler Heilpraktiker - Kurse und Seminare

HP.physio - sektoraler Heilpraktiker

Sachsen und Bayern Teil 2

Der HP.physio (oder sektoraler HP) ermöglicht dem Physiotherapeuten unabhängig der ärztlichen Verordnung im Erstkontakt/ "first contact" Patienten zu behandeln. Die Beantragung zur Heilerlaubnis für Physiotherapeuten wird in einigen Bundesländern durch Absolvierung eines Nachqualifizierungskurses mit abschließender Kenntnisüberprüfung erleichtert.
Denn: "... als Mindestanforderungen an eine Nachqualifizierung, die eine eingeschränkte Kenntnisüberprüfung für das Gebiet der Physiotherapie entbehrlich machen kann (Überprüfung nach „Aktenlage“ aufgrund des Urteils des Bundesverwaltungsgerichts vom 26.08.2009 (3 C 19.08, „Physiotherapie“; GewArch 2010, S. 43; MedR 2010, S. 334), werden Kenntnisse und Fähigkeiten durch eine Schulung angesehen ..."
Im Klartext: das Curriculum unserer Nachqualifizierungskurse inklusive Kenntnisnachweis (interne Multiple-Choice-Prüfung) ist von der jeweilig zuständigen Verwaltungsbehörde geprüft und erlaubt die Beantragung "nach Aktenlage".

Kursinhalt

- Anamnese, Untersuchungsmethoden
- Erkennen von Notfallsituationen
- Erarbeitung der Differentialdiagnose in den Fachgebieten:  Kardiologie,  Angiologie,  Pulmologie,  Hämatologie,  Nephrologie,  Gastroenterologie, O rthopädie/ Neurologie/ Psychopathologie, G ynäkologie/ Urologie/ Pädiatrie und der  Sinnesorgane: Ohr/ Haut/ Auge
- Physiotherapeutisches Screening: Differentialdiagnose in der Praxis,  Infektionskrankheiten einschl. Gesetzeskunde des IfSG
- Medizinjuristische Themen:  Heilpraktiker-Gesetz,  Hygienerichtlinien, P atientenrechtegesetz, U msatzsteuergesetz
- Abschließend Überprüfung der Kenntnisse

Ihr Nutzen

Nach Teilnahme an dieser Schulung sind Sie als Physiotherapeut unabhängig von gesundheitspolitischen Veränderungen und Verordnungen, können  eigenständig Diagnostizieren und Behandeln („first contact“) sowie uneingeschränkt, weil rechtlich abgesichert, verschiedene physiotherapeutische Therapieverfahren und andere naturheilkundliche Heilmethoden ausüben. Sie erhalten  Umsatzsteuer-Befreiung für alle Folgebehandlungen,  genießen eine höhere fachliche Kompetenz durch erweitertes differentialdiagnostisches Wissen und können Ihr Praxisangebot durch naturheilkundliche Methoden  mittels Gebührenverzeichnis (GebüH) erweitern. Außerdem werden Sie befähigt zusätzliche Diagnose- und Therapieverfahren abzurechnen.

Zielgruppe

Physiotherapeuten ab dem 25. Lebensjahr, die in Sachsen arbeiten

Fortbildungspunkte (gesamt)

20

Hinweise

Osteopathie, Akupunktur und invasive Techniken dürfen danach nicht eigenverantwortlich angewendet werden.
Zurzeit gibt es bundesweit keine einheitlichen gesetzlichen Regelungen für die Ausbildung zum sektoralen Heilpraktiker im Bereich Physiotherapie. Unser Ausbildungskonzept wurde nach den aktuellen Anforderungen des Bundeslandes Sachsen abgeändert.

Wichtige Kursinformationen im Überblick

KursleitungTermineKurszeit/-dauerOrtGebühr 
Bayern Teil 1
Paul Inama, Heilpraktiker, Lehrteam EOS-Institut20. - 22.04.201809:00 - 18:00 UhrBad Elster480,00 €Buchen
Sachsen und Bayern Teil 2
Paul Inama, Heilpraktiker, Lehrteam EOS-Institut04. - 06.05.201809:00 - 18:00 UhrBad Elster390,00 €Buchen