Betriebliches Gesundheitsmanagement: Prävention ist besser als Heilen

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

Leistungsfähige Mitarbeiter tragen einen großen Teil zum Unternehmenserfolg bei. Körperliche und geistige Gesundheit sind eine Voraussetzung, um Fehlzeiten, Arbeitsunfähigkeitstage und unproduktives Arbeiten zu vermeiden. Jedes Unternehmen kann selbst aktiv zur Mitarbeitergesundheit, zur Leistungserhaltung und -förderung und somit wiederum zum eigenen unternehmerischen Erfolg beitragen.

Gemeinsam mit unserem Partner der JobaMed Service GmbH organisieren wir Schulungen, wie zum Beispiel den Zertifikatskurs: Betrieblicher Gesundheitskoordinator, und vermitteln Ihnen Beratungen zum Thema Betriebliches Gesundheitsmanagement.

Die Grundlage unserer Arbeit sind die drei Säulen des betrieblichen Gesundheitsmanagements

  1. Arbeitsschutz: Vermeidung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten
  2. Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM): Überwindung von Arbeitsunfähigkeit, Vermeidung von Fehlzeiten und Reintegration von kranken Mitarbeitern
  3. Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF): Maßnahmen zur Gesundheitsförderung für Mitarbeiter

Im Rahmen unseres Betrieblichen Gesundheitsmanagements werden alle Handlungsfelder in die Kernprozesse Analyse, Planung von Maßnahmen und deren Umsetzung sowie eine anschließende Evaluation integriert.

Hände von Managern, die bei einer Diskussion gestikulieren